Wir helfen und engagieren uns!

Dort, wo frauenärztliche Hilfe erforderlich aber z. B. nicht möglich ist, helfen wir – ehrenamtlich. Dann, wenn soziale Härtefälle mangels Versicherungsschutz auf Unterstützung angewiesen sind, versuchen wir zu helfen!

Wir betrachten dieses Engagement als solidarisch und selbstverständlich. Wir betonen aber genauso, dass wir jegliche Form des Missbrauches medizinischer Leistungen zu Lasten von Ärzten, Krankenkassen, anderen Versicherungsnehmern oder Arbeitsgebern ausdrücklich ablehnen und verurteilen.

Bitte sprechen Sie uns an, senden uns eine eMail oder informieren uns, wo ggf. Hilfe benötigt wird. Alle Anfragen werden natürlich vertraulich behandelt.