Unser Ziel ist eine Verbesserung der gynäkologischen Versorgung am Niederrhein. Durch unseren Zusammenschluss wollen wir eine neue Betreuungskultur etablieren und neue Standards für eine koordinierte Patientenbehandlung setzen. Wir sind als Netzwerk in der Lage, für unsere Patientinnen Nutzen zu schaffen, durch…

  • Koordination und Abstimmung der Behandlung bei komplexen Therapien, z. B. bei onkologischen Behandlungen, Operationen etc. (Lotsenfunktion)
  • Abstimmung von Terminen
  • Reduktion von Wartezeiten
  • Vermeidung von Doppeluntersuchungen
  • verbesserte Zusammenarbeit mit anderen Leistungserbringern und Abstimmung der Betreuung z. B. mit Sozial- und Pflegediensten, Physiotherapeuten, Hebammen usw.

Sie als Patientin profitieren von einer verbesserten Kommunikation und dem Erfahrungsaustausch der Ärzte untereinander, dem ständigen Streben nach Verbesserungen sowie der Konzentration unserer Kräfte. Das ist unser Anspruch – als Netzwerk des Nutzens für Sie!

Mittelfristig möchten wir auch mit den Krankenkassen und -versicherungen Vereinbarungen treffen, die Ihnen als Patientin direkt zu Gute kommen können, z. B. in Form von Prämienrabatten, verringerte Kostenbeteiligung o. ä.

Sie werden fragen: Was habe ICH mit Effizienz bei N²Gyn tun?

Auf den 1. Blick: Nichts! - Auf den 2. Blick: eine ganze Menge….

Die Ressourcen sind überall endlich, ganz besonders im Gesundheitssystem. Regulierung, Begrenzung von Leistungen, Kürzung von Honoraren usw. – diese Themen werden zu Genüge täglich in den Medien behandelt. Wir möchten Sie weder damit belasten, noch Ihnen versuchen, die Auswirkungen auf unsere Arbeit zu erläutern, auch wenn die Bedingungen für uns konstant schlechter werden. Abstriche bei der Versorgung unserer Patientinnen wollen wir jedoch keinesfalls machen.

Daher sind wir bemüht, mögliche Effizienzreserven zu heben und durch die Bündelung verschiedener Tätigkeiten Kosten zu sparen (z. B. Labor, Einkauf). Die resultierenden Vorteile kommen Ihnen als Patientin zu Gute, da wir trotz großem wirtschaftlichen Druck und Honorareinbußen keine Abstriche bei der Betreuung unserer Patientinnen machen müssen.

Wir tragen unseren Teil zu einem stabilen Gesundheitssystem bei, in dem wir die Ressourcen schonen. Und so trägt N²Gyn - Netzwerk der Effizienz - auch zu einer weiterhin guten Versorgung und hoffentlich stabilen Beitragssätzen bei.